//

you're reading...

kleben

Dispatchwork: Jan Vormann

(c) Jan Vormann, Toulouse

Wo Sprengkünstler Vhils wegnimmt, fügt Jan Vormann hinzu: Der Diplom-Bildhauer hat auf seinen Reisen durch die Kontinente immer mindestens eine Tasche voller bunter Plastikbausteine im Gepäck.

Von Europa bis Afrika „repariert“ er mit dem stapelbaren Werkzeug Risse in Häuserwänden. Kurzfristig ersetzt die Legokunst auch abgebrochene Mauerstücke oder füllt Ritzen auf, aus denen der Mörtel herausgebröckelt ist.

Der Kontrast zum restlichen Mauerwerk garantiert der kreativen Ausbesserung einen hohen Wiedererkennungswert. Durch den spielerischen Zugang zu seiner Arbeit bekommt man direkt Lust, die eigenen, alten Lego- und Dublo-Steine hervorzukramen und den kaputten Fassaden in der Nachbarschaft einen frischen Look zu verpassen.

 
Dieser Artikel von Anna Moldenhauer erschien in „Best of Vienna“ 1/2012, Falter Verlagsgesellschaft m.b.H., Chefredaktion: Mag. Laura Ari

 

 

Diskussion

Bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben

.