//

you're reading...

sprühen

Graffiti-Krieg: Leipzig

..oder wer hat das Größte!

1400qm, so riesig ist das Logo der ORG Crew aus Leipzig, welches an einer Fassade mitten in der Innenstadt von Leipzig prangt. Nichts Neues in einer Stadt, die sich auch durch ihre Vielzahl an historischen Bauten aus den letzten Jahrhunderten einen Namen gemacht hat. Seit Jahren herrscht in Leipzig „Krieg“. Statt Blut wird in der Großstadt höchstens Farbe vergossen.

Die Rivalitäten der „verfeindeten“-Crews ORG und RCS nahmen mit der Zeit immer größere Ausmaße an. Für einige Leipziger sind die Sprayer schon Kriminelle, die von der Polizei möglichst schnell gefasst werden sollten. Andere, insbesonders Jugendliche, sympathisieren mit den Crews.

„Die kleinen Schmierereien finde ich scheiße aber die großen sind cool“, äußerte sich YouTube User aiptekc100 zu einer Spiegel TV Reportage über die Sprayer in Leipzig.

In der Reportage begleitet das Team von Spiegel TV Mitglieder beider Crews.

(via ilovegraffiti.de)

Diskussion

Ein Kommentar to “Graffiti-Krieg: Leipzig”

  1. Noch vor der erneuten Verhüllung des RCS Bombings im Mai 2012 wurden Aufnahmen gemacht aus denen jetzt diese Komplettmontage der Fassadenfront entstand: http://panoramastreetline.com/troendlinring-graffito-leipzig-germany-P2468

    Geschrieben von PanoramaStreetline | 22. April 2013, 15:19

Kommentar schreiben

.